IG Detailhandel Versorgung

IG Detailhandel Versorgung

Einleitung

Der Schweizer Detailhandel erfüllt eine unverzichtbare Funktion in der Grundversorgung der Schweizer Bevölkerung mit Lebensmitteln. Die Herausforderungen, die sich dem Detailhandel dabei stellen, sind zahlreich: Die Versorgung muss in der ganzen Schweiz und zu jeder Zeit gewährleistet sein.

Fair-Food-Initiative

In Kürze

Die IG Detailhandel lehnt die Fair-Food-Initiative der Grünen Partei klar ab. Für die KonsumtenInnen fürht die Initiative primär zu höheren Preisen. Die Wirtschaft wird durch die Initiative in ihrer Wirtschaftsfreiheit und im Wettbewerb unnötig eingeschränkt. Das gutgemeinte Anliegen der Initianten, mit Ihrer Initiative auch im Ausland für mehr Ökolgoie und Tierwohl zu sorgen, dürfte sich so kaum umsetzen lassen. Wenn für alle Importprodukte die gleichen Standards gelten, so ist eine Profilierung nicht mehr möglich. Grundsätzlich befürworten die Mitglieder der IG Detailhandel einen nachhaltige Beschaffung. Sie setzten sich deshalb auf privatwirtschaftlicher Ebene bereits freiwillig dafür ein. Im direkten Kontakt mit ihren Lieferanten im Ausland können sie schnell und unbürokratisch für Verbesserungen sorgen. Ein staatlicher Eingriff ist aus ihrer Sicht kontraproduktiv.         


Initiative für Ernährungssouveränität

Haltung der IG Detailhandel

Die IG Detailhandel lehnt die Ernährungssouveränitätsinitiative ab.