IG Detailhandel Stoffkreislauf

IG Detailhandel Stoffkreislauf

Einleitung

Die Mitglieder der IG Detailhandel engagieren sich aktiv für einen effizienten und verantwortungsbewussten Stoffkreislauf. Dazu gehören unteranderem die Bereiche der kommunalen Abfallentsorgung, VREG, Littering, PET und Recycling sowie von Plastik- und Getränkekartons.


VREG

In Kürze

Die Mitgliedunternehmen der IG Detailhandel engagieren sich seit langem für eine ressourceneffiziente Rückgabe und Entsorgung elektrischer sowie elektronischer Geräte und erbringen dabei vielfältige Leistungen. Sie haben von Anfang an den Aufbau der freiwilligen Systeme unterstützt und engagieren sich aktiv in deren Aufsichtsorganen.

Seit Jahren nehmen Detailhändler gebrauchte Elektrogeräte entgegen und führen sie der sachgerechten Entsorgung zu. Auch Energiesparlampen werden zurückgenommen.  


Littering

In Kürze

Die Mitglieder der IG Detailhandel engagieren sich gegen das achtlose Wegwerfen von Abfall im öffentlichen Raum. Sie unternehmen freiwillig grosse Anstrengungen gegen das Littering und setzen Massnahmen um, um Abfall zu vermeiden und Verpackungen zu optimieren.

 

Haltung der IG Detailhandel

Die IG Detailhandel wehrt sich dagegen, dass der Handel einseitig für Littering verantwortlich gemacht wird. Letztlich handelt es sich hier um ein gesellschaftliches Problem, das als solches erkannt und behandelt werden muss. Der Detailhandel ist nicht Verursacher von Littering und wehrt sich deswegen gegen allfällige Litteringgebühren und -abgaben. Die IG Detailhandel erachtet vielmehr partnerschaftliche Lösungen zwischen der Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand wie beispielsweise die «Litteringgespräche» in Basel als erfolgsversprechenden Weg, welche die unbestrittenen Probleme lösen können. Weiter engagiert sich die IG Detailhandel finanziell über die IG Saubere Umwelt an Sensibilisierungskampagnen.


PET und Recycling

In Kürze

Der Detailhandel setzt sich seit Jahrzehnten dafür ein, dass Abfall vermieden wird und möglichst viele Altwertstoffe wiederverwertet werden. 

Das schweizerische Recycling-System ist überaus erfolgreich: Die Schweiz weist im europäischen Vergleich bei der Sammlung fast aller Altwertstoffe rekordverdächtige Quoten aus. So werden etwa allein in den Filialen der beiden Grossverteiler Coop und Migros 80 bis 90 Prozent der verkauften PET-Flaschen zurückgenommen und dem Recycling übergeben. Der Detailhandel engagiert sich aber auch finanziell über PRS am dichten Sammelnetz im öffentlichen Raum. 

Um diesen Leistungsausweis weiter zu verbessern, engagieren wir uns in partnerschaftlichen Lösungen mit der öffentlichen Hand und Recycling-Organisationen.