IG Detailhandel Politik

IG Detailhandel Politik

Einleitung

Die Mitglieder der IG Detailhandel versorgen die Schweizer Bevölkerung mit Gütern des täglichen Bedarfs. Um diese Aufgabe zu gewährleisten, sind sie auf wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen angewiesen. Dafür engagiert sich die Interessengemeinschaft aktiv im Parlament und begleitet die politischen Prozesse der Schweizer Demokratie. Mehr zum Thema Politik erfahren Sie hier.

Volksabstimmungen und Initiativen

Volksabstimmungen und Initiativen haben teilweise einen grossen Einfluss auf die Rahmenbedingungen des Schweizer Detailhandels. Hier finden Sie unsere Positionen und Engagements zu detailhandelsrelevanten und aktuellen Volksabstimmungen und Initiativen.


Vernehmlassungen / Stellungnahmen

Die Möglichkeit zur Mitgestaltung von Gesetzen ist ein Privileg der Schweizer Demokratie. Die IG Detailhandel sieht es daher als ihre Aufgabe und Verantwortung, in den politischen Bereichen, die den Konsum und den Handel tangieren, aktiv mitzuwirken und somit die bestmöglichen Grundlagen für eine sichere Versorgung der Schweiz zu gewährleisten.





Filtern Sie hier nach Themen

30.04.2021
Positionspapier: CO2-Gesetz

Die IG Detailhandel begrüsst das CO2-Gesetz als notwendigen Beitrag zur Erreichung des Pariser Abkommens, zu dem sich die Schweiz verpflichtet hat. Das Referendum verzögert die Umsetzung dieser Strategie unnötig.

Mehr erfahren

29.04.2021
Vernehmlassungsantwort: Genome-Editing

Die IG Detailhandel unterstützt die Verlängerung des Moratoriums für das Inverkehrbringen gentechnisch veränderter Organismen. Gleichzeitig fordert sie den Bundesrat auf, bezüglich der Verfahren aus dem Bereich genome editing Klarheit zu schaffen und dabei gemäss der Einzelfallbeurteilung vorzugehen. 

Mehr erfahren

01.04.2021
Positionspapier: Volksinitiative "Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung"

Aus Sicht der IG Detailhandel gehen die Forderungen der Initiative zu weit. Die IG Detailhandel ist aber davon überzeugt, dass in der Schweiz in Bezug auf den Pestizideinsatz und der damit verbundenen Risiken Handlungsbedarf besteht und die bestehenden Instrumente nicht genügen. Die Mitglieder der IG Detailhandel arbeiten deshalb zum einen direkt mit landwirtschaftlichen Organisationen wie Bio Suisse oder IP-SUISSE zusammen, die in ihren Produktionsmethoden ganz auf Pestizide verzichten oder diese nur minimiert verwenden. 

Mehr erfahren

01.04.2021
Positionspapier: Volksinitiative "Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide"

Aus Sicht der IG Detailhandel gehen die Forderungen der Initiative zu weit. Die IG Detailhandel ist aber davon überzeugt, dass in der Schweiz in Bezug auf den Pestizideinsatz und der damit verbundenen Risiken Handlungsbedarf besteht und die bestehenden Instrumente nicht genügen. Die Mitglieder der IG Detailhandel arbeiten deshalb zum einen direkt mit landwirtschaftlichen Organisationen wie Bio Suisse oder IP-SUISSE zusammen, die in ihren Produktionsmethoden ganz auf Pestizide verzichten oder diese nur minimiert verwenden. 
 

Mehr erfahren

Archiv